Ruhestand / Rente / Pension

Als Ruhestand bezeichnet man den Zustand in dem sich eine Person nach dem Ende der kontinuierlichen (Arbeits-)Tätigkeit befindet. Der Ruhestand geht im Normalfall mit dem Bezug der Rente oder Pension einher und betitelt höflich den letzten Lebensabschnitt eines Menschen. Der Ruhestand beginnt normalerweise mit dem Monat, der der Vollendung des 67. Lebensjahres folgt.

Als Vorruhestand bezeichnet man eine gleichfalls durch Pensions- oder Rentenzahlung finanzierte Zeitspanne ab dem Beenden der Tätigkeit bis zum Eintritt des Ruhestands.

Die Menschen, die in den Ruhestand gehen, haben ihr Arbeitsleben endlich hinter sich und können nun das machen wofür sie während des Arbeitslebens keine Gelegenheit oder Zeit hatten. Zum Beispiel eine Reise, die länger dauert, wie eine Weltreise. Man kann sich vollkommen der Familie, den Freunden oder dem Hobby widmen.

Geschenke, die von der Familie, von den Freunden oder von den Arbeitskollegen kommen, versüßen einem dann auch den Anfang dieses Lebensabschnitts.

Quelle: Wikipedia.de